Die Sieger des zweiten Wettkampftages

Die Sieger des zweiten Wettkampftages

Bei hochsommerlichen Temperaturen, von zum Teil über 30 Grad, zeigten sowohl Athleten wie Helfer beim 15. Muldental-Tiathlon am 29. & 30. Juni sportlichen Einsatz auf und an den Wettkampfstrecken.

Insgesamt haben am gesamten Wochenende 680 Athleten an den Wettkämpfen teilgenommen. Nach den gestrigen Titelrennen um die Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren standen heute die Rennen der 2. Triathlon-Bundesliga Nord sowie die Jedermannwettkämpfe im enviaM-light und Veolia Team-Triathlon im Programm. Zum Auftakt durften sich nochmals die Nachwuchsathleten beweisen – Im Staffelwettkampf „Mixed Team Relay“. Angeführt von der frisch gekürten Juniorenmeisterin Katharina Möller ging der Sieg schließlich an die Staffel 1 des Baden-Württembergischen Triathlonverbandes.

Im Ligawettkampf der Damen setzte sich das Führungsquartett vom Team SSF BONN Team artegic II durch. Mit insgesamt zwei Siegen und zwei 2. Plätzen aus den bisherigen Rennen führt das Bonner Team die Tabelle souverän an.

Im Männerrennen der 2. Bundesliga schaffte das Team ProAthletes- KTT 01 II mit seinem Sieg in Grimma den Sprung nach ganz vorn in der Ligawertung. Damit verdrängten die Kölner das bisher führende Friesen/Weltraumjogger – Cavere Team vor dem Saisonfinale in Verl auf Platz zwei.

Bei den Jedermannrennen sicherten sich im enviaM-light Anna Heyder vom TV Dresden und Christian Fritze vom Firmenteam WEP-CSM den Platz ganz oben auf dem Treppchen. Mit großem Ehrgeiz kämpften auch die Staffeln im Veolia Team-Triathlon. Die Siege gingen an das Frauenteam „Trigirls“, das Männerteam „BeZöGe“ und das Team „LFV-Oberholz / Talk Point“ in der Mixed-Wertung. Ausserdem setzte sich im Vergleich der Jugend-Teams das „Team Langstreckenlauch“ durch.

admin1